Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/bbshanghai

Gratis bloggen bei
myblog.de





26.10.2007 Blaue Flecken

Bei all meinen geistigen Ergüssen hab ich ganz vergessen zu erwähnen, dass meine blauen Flecken an der Hüfte inzwischen verschwunden sind. Kein Scherz! Das Bett ist so hart, dass ich als nicht wirkliches Fliegengewicht mir blaue Flecken an der Hüfte sprichwörtlich “zugelegt” habe. Inzwischen hab ich mich aber ans harte Leben/Liegen gewöhnt und kann es sogar genießen, abends kaputt in mein Bett zu steigen. Find es sogar richtig gemütlich. Wenn ich nach Haus komme, ist unser Wasserbett bestimmt der Himmel auf Erden.

Hab ich schon von den Brautläden hier erzählt? Die gibt es zuhauf, insbesondere auf der Huaihailu. Glanzvolle, große Geschäfte, die sich komplett nur mit der Hochzeit beschäftigen. Das fängt schon mal mit ein bis zwei Fräuleins an, die die Willigen an der Tür empfangen. So weit ich es von draußen beobachten konnte, wird man dann in einen Bereich des Geschäfts geführt, wo man zunächst mal gemütlich mit Getränk an einem Tisch sitzt und Hochglanz-Kataloge wälzt. Was genau dort besprochen wird, weiß ich natürlich nicht. Aber ich hab gesehen, dass es einen zweiten Bereich gibt, in dem die Braut dann hergerichtet wird. Die Bräute sitzen sozusagen zu jeder Tageszeit dort vorm Spiegel und es wird große Maske gemacht. Unglaublich, mit welchem Aufwand das ganze betrieben wird. Ist das bei uns auch so? Ich hab ja keine traditionelle Hochzeit gehabt, d.h. das weiße Kleid und die Maske fielen weg. Vielleicht kenn ich mich ja mit unseren Sitten zu wenig aus. Das ganze geschieht allerdings absolut ohne Intimsphäre. Die Bräute sitzen quasi auf einer der größten Einkaufsmeile auf dem Präsentierteller, weil jeder durch das Schaufenster reingucken kann. Mir wär´s nix.

Außerdem habe ich erfahren, dass manche Frauen es bereuen, dass sie keine so schönen Hochzeitsfotos haben und nach 20 Jahren Ehe einfach noch mal in den Brautsalon gehen. Aber dann mit allem Schnick und Schnack. Notfalls werden dann ein paar Falten oder Pfunde wegretuschiert. Habe sogar von der Mutter einer meiner Lehrerinnen gehört, dass sie so gern noch mal Fotos machen wollte, ihr Mann aber nicht, da ist sie dann eben allein gegangen. Vielleicht gar nicht so uninteressant? ;-))

Wo wir grad bei Frauensachen sind: Was bei uns die Tante Rosa ist, die zu Besuch kommt, ist hier der “alte Freund, der gekommen ist”.

Heute abend ist eigentlich Ausgehen angesagt, aber es gibt keinen, der mit mir ausgeht … Bin ich nicht bedauernswert? Werde vielleicht allein essen gehen, ich mein richtig essen gehen und nicht nur sozusagen an der Ecke den Schnellimbiss bemühen. Das ist wirklich ein Nachteil, wenn man hier allein anreist.

Mein Chinesisch macht Fortschritte und hin und wieder kriege ich sogar ein echtes Lob meiner Lehrer, statt des üblichen “Verstehe, was du meinst.“ Trotzdem ist es noch so furchtbar, dass ich kaum unser Schulsystem auf Chinesisch beschreiben kann, ohne wie ein Vollidiot zu klingen. Vielleicht liegts ja am Schulsystem …?

Immer wieder bin ich erstaunt über die Höflichkeit im HanYuan. Das liegt aber wohl wirklich am japanischen Führungsstil. Wenn man hier zum Unterricht erscheint, wird man wie ein Fürst begrüßt und sofort gefragt, was man trinken möchte. Warten kann man dann in der Kafei-Bar und wird von seinem Lehrer oder der Lehrerin abgeholt. Das Getränk, das man vielleicht noch nicht ausgetrunken hat, wird vom Lehrer nach oben getragen und es wird peinlichst darauf geachtet, dass man vorgelassen wird, alle sind immer superhöflich, die Tür wird geöffnet usw. Früher hätte ich es vermutlich etwas unangenehm gefunden, momentan kann ich es ehrlich gesagt sehr genießen.

So, so wie es aussieht, werde ich wohl erst wieder in zwei Tagen bloggen können. Aber es ist ja auch schon ne Menge zusammengekommen. Ich hoffe, es macht immer noch Spaß, auch wenn ich keinen sehr aufregenden Schreibstil habe.
26.10.07 09:45
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.10.07 15:51)
Gibt es eigentlich Cocktail-Bars in Shanghai?
Bettina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung